Presse

Wies'n Cup für Karolina Haferkorn und Miko Apfel

Bad Tölz - Triumph der Jugend beim Wies‘n-Cup auf dem Platz des Golfclubs Isarwinkel: Siegerin Karolina Haferkorn vom GC Bad Tölz  ist 22 Jahre jung; der Gewinner bei den Herren, Miko Apfel, ist 26 und die neue Isarwinkler Nummer eins.

Weiterlesen …

Warmer Regen für den TEV-Nachwuchs

Zum ersten Mal wurden beim GC Isarwinkel die TEV Miesbach Golf Masters ausgetragen. Zu den Gewinnern gehörte der Eishockey-Nachwuchs, zu dessen Gunsten ein vierstelliger Betrag eingespielt wurde.

Weiterlesen …

Stadtmeistertitel für Wechsel und Menzinger

In der Hitzeschlacht um die Golf-Stadtmeistertitel behielt diesmal der GC Isarwinkel die Oberhand: In Abwesenheit von Vorjahressieger Constantin Spies setzte sich bei den Herren Werner Menzinger durch. Beste Dame war Bettina Wechsel, die Vereinskameradin Britt Hennig ablöste.

Weiterlesen …

Wo der Hammer hängt

Andrea Kirschke und Consti Spies holen sich die Titleist Footjoy-Trophy. Der beste Spieler auf dem Platz allerdings trat außer Konkurrenz an: Pro Alex Linner.

Weiterlesen …

Starker Sieger, schwache Beteiligung

Nach dem Bavarian Team-Cup ist Maximilian Beckmann (15) nur noch einen kleinen Schritt vom einstelligen Handicap entfernt.

Weiterlesen …

G&H-Golf-Cup: Die Favoriten siegen

Mit Favoritensiegen endete der G&H-Golf-Cup: Die Bruttowertungen gewannen Andrea Kirschke und Mäx Hüsken.

Weiterlesen …

Starker Auftritt von Constantin Spies

Nicht zum ersten Mal hat Constantin Spies, Kapitän des Golfclubs Bad Tölz, beim GC Isarwinkel gewonnen - allerdings noch nie mit einer Par-Runde.

Weiterlesen …

Ein Tausender für den guten Zweck

Einen Erlös von mehr als tausend Euro spielten die Teilnehmer beim Wohltätigkeitsturnier zugunsten des RTL-Spendenmarathons ein.

Weiterlesen …

Zwei Eishockeyspieler trumpfen auf

Zwei Eishockeyspieler haben den "Innova & Friends Golf Masters" ihren Stempel aufgedrückt: Mäx Hüsken und Toni Prommersberger.

Weiterlesen …

Der nächste Coup von Stephan Scheer

Er kam, sah und siegte – wieder einmal: Wenn immer Stephan Scheer zu seinem Isarwinkler Heimatclub zurückkehrt, dann schaut die Konkurrenz in die Röhre.

Weiterlesen …