"Immerhin ist niemand ertrunken"

Turnier zum 30. Geburtstag des GCI bei prasselndem Regen - Kulhanek siegt nach Computerstechen

Bad Tölz – Golfer sind eben wetterfest – die meisten jedenfalls. Indiz: Von den 76 Spielern, die sich zum „Jubiläumsturnier“ anlässlich des 30. Geburtstags des GC Isarwinkel angemeldet hatten, trotzen immerhin 68 am Wochenende Wind und prasselndem Regen und stürzten sich ins nasse Gefecht. 

Den Unbilden zum Trotz gab es sogar einige Unterspielungen, obwohl GCI-Präsident Stefan Hartmann bei der abendlichen Siegerehrung gewitzelt hatte: „Immerhin ist niemand ertrunken.“

Zum Sieg allerdings bedurfte es schon einer reifen Leistung: Die boten vor allem Christian Kulhanek und Werner Menzinger, die nach neun Löchern mit je zwei Schlägen über Par (37) und 16 Bruttopunkten über die Ziellinie gingen. Im Computerstechen gewann schließlich Sport- und Jugendwart Kulhanek, der sich auch die Nettowertung A holte. Die Nettoklasse B entschied ein Spieler für sich, der zwar tagtäglich auf dem Golfplatz unterwegs ist, aber so gut wie nie Schläger dabei hat: Head-Greenkeeper Manfred Beer, der mit 19 Punkten auch den Greenkeeper-internen Wettstreit gewann. In der Damen-Konkurrenz lagen am Ende genau die drei Spielerinnen vorne, die man dort erwartet hatte: Siegreich war diesmal Bettina Wechsel, der bei schwierigen Bedingungen sogar zwei Birdies gelangen, knapp vor Andrea Kirschke und Britt Hennig.

Bei der drei Turniere umfassenden Geburtstagsserie hatte der GC Isarwinkel allerhand Grund, mit Petrus zu hadern. Schon das After-Work-Turnier zum Auftakt war völlig verregnet gewesen. Umso höher ist die Leistung von Martin Gams zu bewerten, der den Neun-Loch-Wettbewerb mit drei Schlägen über Par gewann. Beim Nachtturnier – ausnahmsweise ohne Regen – stand klar der Spaß im Vordergrund. In stockdunkler Nacht flogen die fluoreszierenden Bälle wie Leuchtspur-Geschosse Richtung Grün – oder tanzten bei weniger gelungenen Schlägen wie die Glühwürmchen über den Rasen. Der Turniersieg war am Ende eine reine Familienangelegenheit: Stefan Höpfner musste nur seinen Söhnen Maximilian und Julian den Vortritt lassen. hst

30 Jahre GCI – Jubiläumsturnier Golfclub Isarwinkel
Brutto weiblich: 1. Bettina Wechsel, 13 Bruttopunkte; 2. Andrea Kirschke, 12; 3. Britt Hennig, 11; 4. Inge Kipp, 8; 5. Marina Neumann, 5.
Brutto männlich: 1. Christian Kulhanek, 16 Bruttopunkte; 2. Werner Menzinger, 16; 3. Michael Huber, 13; 4. Mike Hüsken, 13; 5. Werner Kirchmaier, 13.
Netto Klasse A: 1. Christian Kulhanek, 38 Nettopunkte; 2. Werner Menzinger, 37; 3. Michael Huber, 36; 4. Bettina Wechsel, 35; 5. Thomas Hörmann, 35; 6. Werner Kirchmaier, 35; 7. Andrea Kirschke, 35; 8. Mike Hüsken, 33; 9. Britt Hennig, 33; 10. Rainer Peters, 32; 11. Klaus Göttinger, 32; 12. Stefan Hartmann, 30; 13. Adriano Moirano, PRO 29; 14. Michael Stracke, 28; 15. Maximilian Petrossi, GC Bad Tölz, 28; 16. Benjamin Stracke, 28; 17. Roland Hennig, 28.
Netto Klasse B: 1. Manfred Beer, 37 Nettopunkte; 2. Hans Estner, 37; 3. Inge Kipp, 36; 4. Kurt Goecks, 35; 5. Anton Prommersberger, 35; 6. Marc Fürst, 35; 7. Alfons Rohrhofer, 34; 8. Marina Neumann, 32; 9. Hans-Peter Döding, 32; 10. Heiko Leuschner, 32; 11. Werner Lindinger, 31; 12. Paul-Jan Gadiot, 31; 13. Astrid Quittkat, 29; 14. Monika Beckmann, 28; 15. Bernhard Burger, 28; 16. Willi Ullrich, 27.
Netto Klasse C: 1. Maximilian Beckmann, 38 Nettopunkte; 2. Gerhard Roth, 34; 3. Heinz Krug, 34; 4. Manfred Weidert, 34; 5. Guido Heue, 33; 6. Hans Staar, 33; 7. Stephanie Lüdeling, 32; 8. Gerti Silbernagl, 32; 9. Jochen Holzkamm, 32; 10. Stefan Heiß, 31; 11. Helmut Schwarz, 29; 12. Erwin Schröder, 29; 13. Wolfgang Voigt, 29; 14. Helmut Jaki, 28; 15. Rita Döding, 27; 16. Marianne Meyer, 27; 17. Hannelore Spindler, GA Patting, 26.
Netto Klasse D: 1. Henner Weinschenk, GC Rottbach, 39 Nettopunkte; 2. Kathrin Holzkamm, 38; 3. Philipp Beckmann, 38; 4. Stephanie Hüsken, 37; 5. Marlene Gmelin, 37; 6. Josua Losch, 36; 7. Gabriele Kotterisch, 35; 8. Stefan Sniatecki, 34; 9. Leopold Gmelin, 34; 10. Andrea Kulhanek, 34; 11. Niklas Hörmann, 34; 12. Wolf Henning Landthaler, 30; 13. Kathrin Heue, 28; 14. Karin Fricke, 27; 15. Jochen Mayerhöfer, 25; 16. Markus Niedernhuber, 24; 17. Michael Schmidt, 23; 18. Dr. Klaus-Michael Andrae, 22.
Nearest to the Pin Damen: Andrea Kirschke, 5,01 m. - Herren: Helmut Schwarz, 4,90 m

« Zur Pressemeldungen Übersicht