Preis der Stadt Bad Tölz für Gabi Kitterle und Benny Stracke

Mit der Turnierpremiere "Preis der Stadt Bad Tölz" unter der Schirmherrrschaft von Bürgermeister Josef Janker eröffnete der Golfclub Isarwinkel  die Serie vorgabewirksamer Wettbewerbe dieser Saison. 45 Teilnehmer wagten ersten Schritt in die Prüfung ihrer Spielstärke und den Versuch zur Verbesserung ihres Handicaps. Am besten gelang dies Benjamin  Stracke, der mit drei Schlägen über Par und 39 Nettopunkten sein Handicap verbesserte. Bei den Damen war Gabi Kitterle mit 35 Netto am erfolgreichsten. Die Namen beider Sieger werden in den ausgelobten Wanderpokal eingraviert. Sportlichen Lohn erntete auch die Initiatorin des Turnieres: FWG-Stadträtin Margot Kirste konnte ihre Vorgabe verbessern.
Entgegen der amtlichen Vorhersage war den Golfsportlern dank Föhneinfluss bestes Wetter beim Spiel mit dem kleinen Kunststoffball beschieden. Und so herrschte bei der abendlichen Siegerehrung vollste Zufriedenheit.  Bürgermeister Josef Janker (CSU), der in Begleitung von Kur- und Tourismusdirektorin Brita Hohenreiter gekommen war, sprach dem Golfsport auch eine Funktion für den Tourismus zu, der für Bad Tölz von großer Bedeutung sei. GCI-Präsident Stefan Hartmann hob in diesem Zusammenhang hervor, dass beim GC Isarwinkel jährlich Gäste in vierstelliger Zahl zu verzeichnen sind. Heinz Krug
 
 

Preis der Stadt Bad Tölz

Brutto weiblich:1. Gabi Kitterle,  21 Bruttopunkte; 2. Irene Jühlcke, 16; 3. Astrid Quittkat, 15; 4. Monika Langeder, 14; 5. Inge Kipp, 11;

Brutto männlich: 1. Benjamin Stracke, 33 Bruttopunkte; 2. Stephan Scheer, GC München-Riedhof, 32; 3. Christian Kulhanek, 29; 4. Kilian Schad, GC Schloss Maxlrain, 28; 5. Werner Menzinger, 28;
Netto Klasse A: 1. Benjamin Stracke, 39 Nettopunkte; 2. Kilian Schad, GC Schloss Maxlrain, 37; 3. Stephan Scheer, GC München-Riedhof, 37; 4. Gabi Kitterle, 35; 5. Werner Kirchmaier, 34; 6. Werner Menzinger, 34; 7. Christian Kulhanek, 34; 8. Stefan Hartmann, 31; 9. Monika Langeder, 29; 10. Astrid Quittkat, 27; 11. Anton Prommersberger, 23; 12. Max Hüsken, 21; 13. Hans-Peter Döding, 21; 14. Josef Zachenbacher, 16;
Netto Klasse B: 1. Tobias Breuer, 39 Nettopunkte; 2. Bernhard Burger, 36; 3. Klaus Schiewe, GC Tölz, 33; 4. Erwin Jochner, 32; 5. Irene Jühlcke, 30; 6. Inge Kipp, 28; 7. Heinz Krug, 27; 8. Paul-Jan Gadiot, 27; 9. Dr. Hanns Rein, 25; 10. Dr. Andreas Karg, 24; 11. Rita Döding, 23; 12. Jürgen Feeder, GA Patting, 23; 13. Jochen Holzkamm, 23; 14. Stephan Zierl-Martini, GC Schloss Maxlrain, 20; 15. Stephan Heufelder, 19; 16. Stephanie Lüdeling, 18;
Netto Klasse C: 1. Josef Fritz, 43 2. Maximilian Schwarz, 39 3. Margot Kirste, 38 4. Andreas Kammerer, 36 5. Rainer Kammerer, 35 6. Johanna Holzkamm, 34 7. Thomas Beckert, 29 8. Peter Dörr, 29 9. Barbara Breuer, 29 10. Johanna Dörr, 26 11. Karin Fricke, 24 12. Markus Niedernhuber, 22 13. Dr. Jens Kruse, GC Frankfurt Lufthansa 21 14. Anna-Elisabeth Moll, 20
Sonderwertungen: Nearest to the pin - Damen: Irene Jühlcke - Herren: Bernhard Burger
Longest drive - Damen: Gabi Kitterle - Herren: Anton Prommersberger
 

« Zur Pressemeldungen Übersicht