Starker Auftritt von Lokalmatador Menzinger

Das hat es lange nicht mehr gegeben: Beim von den Firmen Göttinger und Hörmann unterstützten Golfturnier um den G&H-Cup auf der Anlage des GC Isarwinkel gelangen gleich zwei Spielern  auf dem Par70-Kurs  69er-Runden. Platz eins ging nach Computerstechen an Lokalmatador Werner Menzinger, der seine Vorgabe von 4,9 auf 4,0 verbesserte. Der schlaggleiche Constantin Spies vom GC Bad Tölz musste sich folglich mit Rang zwei begnügen, durfte sich jedoch mit einer Handicap-Verbesserung von 3,0 auf 2,6 trösten. Überraschend kam Menzingers Erfolg für GCI-Präsident Stefan Hartmann nicht: „Er hat sich seit zwei Wochen  stabilisiert und seine Form schon bei den Mannschaftsspielen in der Liga bewiesen.“ Auch dank Menzingers Formhoch dürfen die aktuell zweitplatzierten Isarwinkler Herren (AK 30) vor dem letzten Spieltag auf eigenem Platz (28. Juli) noch vom Titel träumen.

Nicht weniger umkämpft war der Sieg bei den Damen, wo sich Britt Hennig mit einem Schlag Vorsprung gegen Mitfavoritin Bettina Wechsel durchsetzte. Der Lohn für  Hennig und Menzinger, die beiden Erstplatzierten: Sie bekamen von den Veranstaltern Waschmaschinen spendiert.

Angesichts der ungünstigen Wetterprognose war die Teilnehmerzahl von 57 Startern ordentlich. Die Leistungen waren teilweise sogar erstaunlich, zumal vormittäglicher Starkregen das Spiel deutlich erschwerte. In der Nettoklasse C spielte sich Dominik Kögler mit 59 Nettopunkten von 54 auf 33,5 herunter, Dennis Simko gelangen 54 Nettopunkte. Seine Vorgabe senkte er von 54 auf 36.  Zustande kommen derartige Ergebnisse immer dann, wenn jemand schon ziemlich lange und ziemlich gut Golf spielt und sich erstmals ins Turniergeschehen stürzt – so wie in diesem Fall. Im familieninternen Duell zweier Prominenter aus der Eishockey-Szene setzte sich die Jugend durch: Stürmer Franz Mangold (EV Regensburg) hielt seinen Vater Klaus, Ex-Nationalspieler und ehemaliger Löwen-Präsident, sicher in Schach. hst

 

G&H-Cup des

GC Isarwinkel

Brutto Damen: 1. Britt Hennig 24 Bruttopunkte; 2. Bettina Wechsel 23; 3. Astrid Quittkat 21; 4. Martina Radde 20; 5. Beatrix Deisenrieder-Brandt 16.

Brutto Herren: 1. Werner Menzinger, 37 Bruttopunkte; 2. Constantin Spies, GC Tölz, 37; 3. Miko Apfel 34; 4. Ingo Hofbauer 29; 5. Sepp Apfel 28.

Netto Klasse A: 1. Werner Menzinger, 42 Nettopunkte; 2. Constantin Spies, GC Tölz, 40; 3. Sepp Apfel 39; 4. Miko Apfel 38; 5. Michael Stracke 36; 6. Ingo Hofbauer 35; 7. Astrid Quittkat 35; 8. Bettina Wechsel 35; 9. Anton Prommersberger 34; 10. Michael Glattenbacher GC München-Riedhof, 33; 11. Britt Hennig 33; 12. Werner Kirchmaier 32; 13. Robert Heberger 32; 14. Thomas Hörmann 31; 15. Stefan Hartmann 30; 16. Willi Ullrich 29; 17. Max Hüsken 28; 18. Robert Neumeier, GC Tölz, 26; 19. Klaus Göttinger 26.

Netto Klasse B: 1. Guido Heue 38 Nettopunkte; 2. Maximilian Adlmaier, GC Tölz, 38; 3. Paul-Jan Gadiot 38; 4. Peter Bamann 38; 5. Lars Jäger 38; 6. Martina Radde 37; 7. Gerhard Roth 35; 8. Franz Mangold, GC Tölz, 35; 9. Bernhard Burger 34; 10. Stephanie Lüdeling 34; 11. Josef Frühauf 33; 12. Klaus Schiewe, GC Tölz, 30; 13. Walter Glattenbacher, GC Tölz, 29; 14. Helmut Jaki, GAT Margarethenhof, 29; 15. Beatrix Deisenrieder-Brandt 29; 16. Nikolaus Mangold, GC Tölz, 28; 17. Monika Beckmann 27; 18. Werner Rom 26; 19. Dr. David Saumweber 26; 20. Maximilian-Luis Stracke 26; 21. Steven Jeter 24.

Netto Klasse C: 1. Dominik Koegler 59 Nettopunkte; 2. Dennis Simko 54; 3. Georg Schmidt, Golfanlage Harthausen 49; 4. Florian Hoffmann, GC Möhnesee, 46; 5. Christian Nittscher 43; 6. Markus Winterhager, GC Limes, 39; 7. Daniel Schmeer, GC Limes, 37; 8. Gabriele Kammerer 37; 9. Andreas Kammerer 37; 10. Rainer Kammerer 36; 11. Hannelore Spindler, GA  Patting, 32; 12. Kerstin Beckert 31; 13. Anita Fritz-Jeter 28; 14. Tobias Birck, GC Iffeldorf, 28; 15. Thomas Beckert 24; 16. Beate Dietrich-Baumeister 22; 17. Kathrin Heue 21; 18. Irmgard Behringer, GC München Valley, 10.

Sonderwertungen - Longest drive - Damen: Britt Hennig 200 m . -  Herren: Maximilian Adlmaier 230 m. - Nearest to the Pin - Herren: Robert Heberger 1,95 m . -  Damen: Stephanie Lüdeling 5,10 m.

« Zur Pressemeldungen Übersicht