Warmer Regen für den TEV-Nachwuchs

Viele Eishockey-Cracks frönen in ihrer Freizeit dem Golfsport, das ist hinlänglich bekannt. Beim TEV Miesbach nutzte man diese Kontakte, so wurde vergangenes Wochenende im Golfclub Isarwinkel das 1. TEV Miesbach Golf Masters ausgetragen. Für die insgesamt 62 Teilnehmer stand dabei der Spaß im Vordergrund, so gab es neben der üblichen Brutto- und Netto-Wertung auch einen Nearest-to-the-bottle-Wettbewerb, am Zockerloch gab es Dauerkarten und einen Abend im VIP-Raum zu gewinnen. Zahlreiche ehemalige Cracks wie Max Ostermeier, Josef Höpler, Michael Höck, Dr. Markus Pflügl schwangen dabei genauso den Schläger wie Lenz Funk aus Bad Tölz und die halbe Vorstandschaft des TEV.
Am Ende kam ein vierstelliger Betrag für den TEV-Nachwuchs zusammen, womit die Verantwortlichen sehr zufrieden waren. Der Vorsitzende Dieter Taffel, der auch selbst am Turnier teilnahm, bedankte sich mit einer launigen Rede bei allen die zum gelingen des ersten TEV-Golfturniers beigetragen hatten. „Wir haben super Resonanz von den Teilnehmern bekommen. Es hat allen Spaß gemacht und das Wetter war sagenhaft. Wir werden das Turnier mit Sicherheit wiederholen“, freute sich der Sportliche Leiter des TEV, Stefan Moser.                      Thomas Spiesl

 

  1. TEV Miesbach Golf Masters

Brutto Herren: 1. Christian Kulhanek 33 Punkte, 2. Mike Hüsken 29, 3. Willi Ullrich 29, 4. Daniele Raffo 26, 5. Markus Wieland 26.

Brutto Damen: 1. Andrea Kulhanek 10, 2. Hannelore Spindler 7, 3. Kathrin Holzkamm 7, 4. Hana Ducat 7, 5. Samantha Brendel 7.

Netto A: 1. Willi Ullrich 42 Punkte, 2. Daniele Raffo 39, 3. Christian Kulhanek 39, 4. Marc Fürst 37, 5. Dr. Andreas Karg 36, 6. Markus Wieland 36, 7. Sven Salzgeber 36, 8. Dr. Markus Pflügl 35, 9. Martin Gams 34, 10. Mike Hüsken 33.

Netto B: 1. Michael Hoeck 48, 2. Stefan Fellner 44, 3. Kristijan Durinek 41, 4. Josef Höpler 41, 5. Markus Seemüller 39, 6. Michael Donhauser 39, 7. Hans Ströbl 38, 8. Josef Wieland 36, 9. Peter Keck 35, 10. Ulrich Sigl 34.

Netto C: 1. Maximilian Fellner 69, 2. Dr. Martin Schier 51, 3. Markus Voit 49, 4. Rudi Pauls 48. 5. Rainer Kammerer 46, 6. Andreas Kammerer 39, 7. Dieter Taffel 37, 8. Christian Altenburg 37, 9. Christian Nittscher 36, 10. Johann Tonhauser 36.

Sonderwertungen – Longest Drive – Damen: Kathrin Holzkamm. – Herren: Max Hüsken.

Nearest to the Pin – Herren: Anton Prommersberger 5,61 m.

Nearest  to the bottle – Damen: Hana Ducat 8,13 m. – Herren: Markus Seemüller  2,72 m.

« Zur Pressemeldungen Übersicht